HerzStücke in Rheda-Wiedenbrück

Flora-Westfalica-Park

"Eintritt frei" und das 24 Stunden lang, 365 Tage im Jahr. Der drei Kilometer lange Flora-Westfalica-Park ist etwas ganz Besonderes: ein großes innerstädtisches Naherholungsgebiet. Mit seiner außergewöhnlichen Pflanzenwelt gilt er als einer des schönsten in NRW. Am Emssee und im Schlossgarten wechseln sich fröhlich-bunte Frühlingsblüher und herrliche Staudenbeete ab. Im Erlenbruchwald und in der Emsaue herrscht Natur pur. Der Kontrast zwischen prächtigen Beeten und natürlicher Schönheit machen den Flora-Westfalica-Park so reizvoll.

Auch für eine Pause eignet sich der Park an mehreren Stellen: Auf der Terrasse des Seecafés nahe der Wiedenbrücker Altstadt hat man einen wunderschönen Blick über den Emssee. Auch in der Spielerei kann man sich prima stärken; am Kiosk gibt es ein großes Angebot an Speisen und Getränken. Das Café-Restaurant Emshaus im Stadtteil Rheda lädt zum gemütlichen Verweilen ein.

Unser Tipp: Zahlreiche Rasenflächen laden zum gemütlichen Picknick ein, und die beiden historischen Stadtkerne mit ihrer vielfältigen Gastronomie sind immer nur einige Pedaltritte entfernt.

Bitte prüfen Sie die Öffnungszeiten der Gastronomien vor Ihrer Anreise.

Flora-Westfalica-Park
Mittelhegge 13
33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: 05242/93010
www.rheda-wiedenbrueck.de

Der Emssee lädt zum Verweilen ein.© Flora Westfalica GmbH

Der Emssee lädt zum Verweilen ein.© Flora Westfalica GmbH

Radfahren entlang bunter Blütenpracht © Flora Westfalica GmbH

Radfahren entlang bunter Blütenpracht © Flora Westfalica GmbH

Mitten in der Stadt, mitten im Grünen© Flora Westfalica GmbH

Mitten in der Stadt, mitten im Grünen© Flora Westfalica GmbH

Kunstvolle Blumenarrangements © Flora Westfalica GmbH

Kunstvolle Blumenarrangements © Flora Westfalica GmbH

Franziskaner Kloster

Das ehemalige Kloster ist mit einem auffälligen Bogen über der Straße mit der Marienkirche – im Volksmund Paterskirche - verbunden. Die Franziskaner in Wiedenbrück blickten auf eine lange Geschichte zurück. Bereits 1644 gründete sich hier das Kloster und bis zum Jahr 2020 waren die Mönche eng mit der Bevölkerung verbunden. Ein besonderes Kleinod ist die Bibliothek mit ihren zahlreichen alten und kostbaren Büchern. Heute betreut und belebt eine Genossenschaft mit über 600 Mitgliedern das Gebäude mit zahlreichen kulturellen Angeboten, pflegt den Klostergarten und betreibt einen kleinen Klosterladen mit handgemachten Produkten.

Bitte prüfen Sie die Öffnungszeiten und Möglichkeiten einer Führung vor Ihrer Anreise.

Franziskaner Kloster
Mönchstraße 19
33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: 05242/92890
www.kloster-wiedenbrueck.de

Das Kloster wurde 1644 gegründet. © Flora Westfalica GmbH

Das Kloster wurde 1644 gegründet. © Flora Westfalica GmbH

Das Franziskanerkloster an der Mönchstraße. © Flora Westfalica GmbH

Das Franziskanerkloster an der Mönchstraße. © Flora Westfalica GmbH

Ein Verein kümmert sich um den Erhalt des Klosters. © Flora Westfalica GmbH

Ein Verein kümmert sich um den Erhalt des Klosters. © Flora Westfalica GmbH

Auf einer Führung werden die Geheimnisse des alten Gemäuers gelüftet.© Flora Westfalica GmbH

Auf einer Führung werden die Geheimnisse des alten Gemäuers gelüftet.© Flora Westfalica GmbH

Stadt- und Kunstmuseum
„Wiedenbrücker Schule“

Wer Lust hat auf eine erlebnisreiche Entdeckertour, der sollte das Stadt- und Kunstmuseum „Wiedenbrücker Schule“ in Rheda-Wiedenbrück besuchen. Mit einem kostenlosen Audioguide lässt sich der Stadtkern auf eigene Faust erobern - gut informiert und bestens unterhalten.

Das Museum liegt im wunderschönen ehemaligen Werkstattgebäude einer Altarbauwerkstatt. Zu bestaunen ist eine Dauerausstellung zur Stadtgeschichte und zur sogenannten „Wiedenbrücker Schule“: ein Künstler- und Handwerkerverbund, dessen Kunsthandwerk weltweit gefragt war.

Die Besucherinnen und Besucher erfahren im Museum anhand eines Audioguides die Stadtgeschichte von Rheda-Wiedenbrück an zwanzig Stationen. Der Clou für entdeckungsfreudige Pedalritter, die gerne draußen unterwegs sind: dazu gibt es weitere 40 Stationen der Kunst im öffentlichen Raum. Diese sind im gesamten Stadtraum von Rheda-Wiedenbrück verteilt. Im Museum ist ein WLAN für Besucher eingerichtet, sodass man den Audioguide einfach anhand von QR-Codes auf das eigene Handy laden kann.

Zum Angebot des Museums gehören darüber hinaus wechselnde Sonderausstellungen.

Bitte prüfen Sie die Öffnungszeiten vor Ihrer Anreise.

Stadt- und Kunstmuseum „Wiedenbrücker Schule
Hoetger-Gasse 1
33378 Rheda-Wiedenbrück
Telefon: 05242/3785526
www.wiedenbruecker-schule.dewww.rheda-wiedenbrueck.de

Medientisch zur Geschichte des Hauses. © Torsten Nienaber

Medientisch zur Geschichte des Hauses. © Torsten Nienaber

1000-jährige Stadtgeschichte lässt sich anhand von archäologischen Funden erleben. © Torsten Nienaber

1000-jährige Stadtgeschichte lässt sich anhand von archäologischen Funden erleben. © Torsten Nienaber

Außenansicht des Museumsgebäudes. © Thomas Kleinert

Außenansicht des Museumsgebäudes. © Thomas Kleinert

Rheda-Wiedenbrück - Flora Westfalica GmbH

Rheda-Wiedenbrück - Flora Westfalica GmbH

Rathausplatz 8-10
33378 Rheda-Wiedenbrück
Tel. 05242-9301-0
www.flora-westfalica.de